Alpenidylle unter Druck?

10.09.2022 16:00:00

Event thumbnail

Wer auf das magische Hochplateau auf Melchsee Frutt kommt, denkt sich meist: Hier ist die Natur noch intakt.
Aber ist das wirklich so? Klar ist: Der Druck des Menschen auf die Natur, insbesondere die Alpenlandschaft, nimmt
zu. Mountainbikerinnen und Bergmarathonläufer kreuzen sich. Eine Gruppe Wanderer übernachtet draussen am
idyllischen Engstlensee. Im Winter grüssen sich Eisfischer und Schneeschuhläuferinnen. Extremskifahrer stürzen
sich über Felsvorsprünge und die Skitourengruppe, die sich auf den abgelegensten Gipfel wagt, nimmt für sich den
sanften Wintersport in Anspruch.
Natürlich: Die Region lebt vom Tourismus. Aber wie viel davon verkraftet die Natur? Der Bergbeizer, der seine Gäste
mit Musik unterhält oder der Älpler, der seine Gülle vom Tal auf der Frutt verteilt scheinen harmlos. Und doch stellt
sich die Frage: Weshalb bringen wir all diese Dinge mit, wenn wir doch angeblich die reine Natur suchen?
MONA VETSCH…ist eine der bekanntesten Moderatorinnen der Schweiz. Sie ist im Thurgau auf einem
Bauernhof aufgewachsen und ist Hobby-Schrebergärtnerin. Mona verbringt auf Melchsee Frutt seit vielen Jahren mit ihrer
Familie Ferien.

PETER LIENERT…war lange Jahre Kantonsoberförster und Leiter des Amtes für Wald und Landschaft. Er kennt die Region
bestens. Peter ist begeisterter Wanderer, leidenschaftlicher Jäger und begnadeter Geschichtenerzähler.

Adresse

6068 Melchsee-Frutt